kamagragel

Haley und Bucko Thompson, mit ihren beiden Töchtern Edyn und Ayla, treffen am 5. März im Hennepin County Medical Center auf die ‚Kirk Hughes‘ vom Minnesota Poison Control Center.https://www.kamagragel.ch Die Thompsons schreiben dem Giftzentrum Aylas Überleben zu, nachdem sie versehentlich Mineral geschluckt haben Geister vor einem Jahr (Foto: MPR News)Als die zweijährige Ayla Thompson Mineral-Spirituosen trank, die sie zu Hause in der Küche gefunden hatte, wusste ihr Vater Bucko nicht, wie er ihr helfen konnte, während er auf Sanitäter wartete. kamagra bestellen schweiz Ayla hat angefangen zu würgen‘, sagte er kürzlich den Abgeordneten. ‚Ich kann mir mein Mädchen nur in meinen Armen vorstellen.https://en.wikipedia.org/wiki/Sildenafil Sie fing an, heftig zu würgen und zu husten und hatte Probleme beim Atmen.Aylas intensiver Husten bedeutete, dass ein Teil des Lösungsmittels in ihre Atemwege gelangt war, was es für sie schwierig machte, genug Sauerstoff zu bekommen.Verzweifelt nach Rat rief Thompson, ein Warroad-Apotheker, das Gift Center in Minneapolis an. Kirk Hughes antwortete. kamagragel Okay, du musst versuchen, sie wach zu halten, wenn möglich‘, sagte Hughes. ‚Ich weiß, dass es schwierig ist, aber wir wollen nicht, dass sie überhaupt schläft.

kamagra
kamagra
kamagra 100 mg
kamagra 100 mg

Thompson erinnerte sich, dass Hughes ihn auf kleine Dinge konzentriert hatte, die er tun konnte, um Ayla bequem zu machen.https://www.kamagragel.ch Währenddessen kontaktierte ein anderer Poison-Center-Spezialist die Sanitäter und drängte sie, dem Kind Sauerstoff zu geben, sobald sie ihr Haus erreicht hatten.Im Krankenhaus teilte der Notarzt den Thompsons mit, dass er auch mit dem Giftzentrum sprechen müsse, weil er nicht über das nötige Fachwissen verfüge, um Ayla zu behandeln.Wir waren sieben Stunden in der Notaufnahme und haben Ayla überwacht‘, sagte Thompson, ‚und das Giftzentrum rief zurück zur Notaufnahme, telefonierte ständig mit den Ärzten und den Schwestern dort, um ihnen Anweisungen zu geben, was sie tun sollten.Ayla hat überlebt. Thompson schreibt das Giftzentrum zu.Jetzt steht das Giftzentrum vor einer Krise. kamagragel Das Zentrum ist Teil des Minnesota Poison Control Systems, das sich von einigen Krankenhaus-basierten Giftnotrufzentralen in den 1970ern und den 80er Jahren zu einem Notrufzentrum im Hennepin County Medical Center entwickelt hat. kamagra gel kaufen Die Toxikologie-Spezialisten des Giftzentrums benötigen durchschnittlich 132 ruft einen Tag an und behandelt alles von Haushaltsvergiftungen bis hin zu Überdosen von Drogen und Schlangenbissen.

Die Legislative hat die Schaffung eines einzigen integrierten Giftkontrollsystems angeordnet, das Programm jedoch nie vollständig finanziert. Jetzt, wo andere Geldquellen versiegen, sagt das Giftzentrum, dass es mehr staatliche Unterstützung braucht oder dass es seine 24-Stunden Notrufzentrale zurückstellen wird.Das Giftzentrum erhielt letztes Jahr mehr als 48.000 Anrufe. Sechzig Prozent beteiligten sich an Überdosierungen.Kinder unter 6 Jahren, wie Ayla, sind besonders anfällig für Vergiftungen.https://www.kamagragel.ch Sie machten 45 Prozent der Anrufe aus. In den meisten Fällen nehmen Kleinkinder Haushaltsgegenstände wie Kosmetika, Körperpflegeprodukte oder Haushaltsreiniger auf.Gesundheitsdienstleister machen fast ein Viertel der Anrufe beim Gift Centre. Direktorin Debbie Anderson erklärte, kamagra gel dass es für die meisten Ärzte unmöglich sei, mit allem, was es über Vergiftungen zu wissen gibt, Schritt zu halten, besonders wenn es sich um neuere Produkte wie Waschmittelschoten oder flüssiges Nikotin aus E-Zigaretten handelt.Es ist kein Lehrbuch‘, sagte sie. kamagragel‚Es ist nicht etwas, wo du hingehen und nachsehen und sagen kannst:‘ Oh, du hast Schritt 1 getan. Mach Schritt 2. ‚ Jede Situation ist anders.Es dauert mehr als ein Jahr, um als Spezialist für Giftinformation national zertifiziert zu werden. Das ist über die Standardqualifikationen Apotheker oder Krankenschwester hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.